Einmal selbst verlegen beim LUCIA Verlag

LUCIA Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

Seit seiner Gründung vor nunmehr knapp zwei Jahren, zeigt der LUCIA Verlag wie Self-Publishing funktioniert. Abseits von den großen Verlagen, hat es sich die studentische Initiative des StuKos zur Aufgabe gemacht, Arbeiten der Bauhaus-Universität Weimar vorm Verschwinden in den Tiefen der Schubladen zu bewahren – und sie über die Grenzen der Stadt hinaus zu tragen. Mit Erfolg, wie nun die Auszeichnung von Christian Rothes Buch Weil er er war, weil ich ich war. als eines der schönsten Bücher Deutschlands gezeigt hat. „Es ist toll zu sehen, dass der eigene Anspruch, qualitativ und künstlerisch hochwertige Publikation zu verlegen nun auch öffentlich so großen Anklang findet“, freut sich Nele, die sich seit einem Jahr im Verlag engagiert und dort die finanziellen Angelegenheiten im Blick hat.


Der erste Schritt als Verleger war es für das Gründungsteams – bestehend aus Studierenden unterschiedlichster Studiengänge – zunächst alle bereits vorhandenen Publikation wie die Port, Horizonte oder Eject unter einem Dach zu vereinen und über einen eigenen Webshop zu vertreiben. Schnell folgte der erste sogenannte Call for Entries, bei dem alle Studierende in Weimar dazu aufgerufen wurden, ihre Arbeiten einzureichen – ob Studienprojekte, Abschlussarbeiten oder private Experimente. Auch thematisch sollten dabei keine Grenzen gesetzt sein, um so einen offenen, interdisziplinären Dialog zwischen den unterschiedlichen Fachrichtungen zu fördern. Ein Verlag von und für Studierende, der Mut machen soll, sich mit seinen veröffentlichen Werken ebenfalls an aktuellen Diskursen zu beteiligen.


LUCIA-Stand auf der summaery 2015

Gerade das diverse Know-How des durchmischten Verlagsteams u.a. aus angehenden Medienmanagern, Gestaltern und Architekten ermöglicht eine vielschichtige und vertrauensvolle Begleitung aller Schritte der anstehenden Publizierung: von der Finanzierung, dem Druck bis hin zum Vertrieb der Veröffentlichung. „Eine wahnsinnig spannende und lehrreiche Arbeit, weil das ein Themengebiet ist, das im Studium nur theoretisch angesprochen wird und hier direkt angewendet werden kann“, erzählt Nele, die neben ihren Aufgaben im Verlag im 3. Semester Medienmanagement studiert. „Es bedeutet schon einen großen organisatorischen und formalen Aufwand die Finanzierung und den Vertrieb zu stemmen, aber dafür kommt man auch mit tollen Projekten in Kontakt.“


Wie können möglichst schnell alle Bestellungen abgewickelt werden? Welche Publikationen werden in das Programm aufgenommen? Wie können Fördergelder akquiriert werden? So vielschichtig die verschiedenen Tätigkeitsbereiche des Verlags sind, so divers auch das bisheriges Sortiment aus Zeitschriften und Büchern, zu dem seit Anfang des Jahres auch der Aufbau einer digitalen Wissenschaftsreihe gehört – die online kostenlos zur Verfügung steht.
Lesenacht im Hinterzimmer

Und was bringt nun die Zukunft? Eines der wichtigsten Ziele ist es, das Spektrum gerade in Hinblick auf die wissenschaftlichen Fachbereiche noch weiter zu öffnen. Zudem soll der Verlag auch über die Stadtgrenzen Weimars hinaus noch präsenter vertreten sein: das bedeutet u.a. sich weiter auf unterschiedlichen Buchmessen zu zeigen und den direkten Kontakt zu den Lesern durch den Vertrieb in Buchhandlungen zu suchen. Gerade durch seine sorgfältig ausgewählten Publikationen findet der Verlag auch im Ausland bereits vermehrt Anklang. Zuletzt soll das Verlags-Team noch mehr gestärkt werden und ist weiterhin auf der Suche nach motivierter, tatkräftiger Unterstützung in allen organisatorischen Bereichen. Interesse bekommen? Dann schreib eine kurze Email an kontakt@luciaverlag.de oder schau direkt bei ihrem wöchentlichen Redaktionstreffen, jeden Mittwoch ab 19 Uhr in der Gründerwerkstatt Neudeli vorbei. 

Weitere Informationen zum Verlag und Onlineshop unter www.luciaverlag.de bzw. bei Facebook.

Text: Rosina Korschildgen, B.A. Medienwissenschaft (5. Semester)
Fotos: Nele Claus, Yoshiko Jentczak

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.