Produktdesign studieren

Produktdesign studieren an der Bauhaus-Universität-Weimar, das bedeutet lebendiges, abwechslungsreiches und kollaboratives Gestalten. In den Ateliers und Werkstätten wird rund um die Uhr kreativ gearbeitet, konzipiert, experimentiert, diskutiert!

Foto: Jolanda Schultrich

Ateliers der Produktdesignstudenten

Inhalte und Ablauf des Studiums:

In vielfältigen Projekten werden mit heutigen Methoden Antworten auf aktuelle Designfragen gesucht. Es geht um industrienahes oder handwerkliches Produktdesign, Interaction Design, Design und Management, Mobilität, Produkt und Umwelt, szenisches Gestalten oder Ausstellungsdesign.

Im ersten Semester, dem „Kurzschluss“ arbeitest du in sehr intensiven 1-2 wöchigen Projekten zu unterschiedlichen Themen mit unterschiedlichen Professoren und künstlerischen Mitarbeitern. Hierbei lernst du beim Modellbau die Werkstätten kennen, zeichnest rund 100 Skizzen, präsentierst deine Ideen, drehst Videos und planst eine Ausstellung. Das zweite Semester wird dein erstes größeres Projekt in Teamarbeit bei dem du dich auch mit deinen beruflichen Perspektiven auseinandersetzt und dich mit deiner Arbeitsweise und dem Designprozess beschäftigst.

Beim Design geht es um Aspekte der Ästhetik, der Verständlichkeit, Fragen der umsichtigen Produktion, des Energieaufwandes, Ressourcenschonung, etc.

Mit der Anwendung von verschiedenen Design-Methoden lernst du auf diese Fragen der Gestaltung Antworten zu finden. In den Werkstätten für Holz, Metall und Keramik werden deine Ideen und Konzepte durch 1:1 Modelle zu Entwürfen, die in die Testphase gehen können! Du hast zudem die Möglichkeit in der Textilwerkstatt oder dem OPL (open.process.lab) zu arbeiten. Im OPL stehen 3D Drucker, Computer und Arduino – Equipment bereit. Die Fotowerkstatt steht dir zur Verfügung, um qualitative Fotos deiner Arbeiten für deine Semesterdokumentation und dein Portfolio zu machen.

In den höheren Semestern kannst du Projekte wählen, die von den betreuenden Professoren bei der Projektbörse vorgestellt werden oder auch ein freies Projekt anmelden. Neben vielfältigen Projekten zu z.B. medizinischem Design, Food Design oder Sharing Design belegst du einen Fachkurs und ein Wissenschaftsmodul. Herstellungs- und Verfahrenstechniken, die Nutzung von Adobe-Programmen, Rhinoceros und weiterer Software sowie Wissenswertes zu Designtheorie werden hier vermittelt. Material und Fertigungstechniken lernst du „Hands-on“ oder durch Exkursionen z.B. zu Kober Porzellan kennen. Vorträge und Workshops von Alumni und externen Designern bieten differenzierte Einblicke in das weite Berufsfeld von Gestaltern.

An der Bauhaus-Universität finden auch viele interdisziplinäre Projekte statt, wie die Bauhaus-Module. https://www.uni-weimar.de/bauhausmodule/

Zum Ende eines Semesters gibt es Ausstellungen, zu denen die Arbeiten und Entwürfe präsentiert werden. Komm doch mal zu „Winterwerkschau“ oder zur „Summaery“, hier kannst du Kontakte knüpfen und bekommst den besten Einblick in die Vielfältigkeit der Produktgestaltung und kannst auch einen Blick in die anderen Studiengänge und deren Projekte werfen.

Spannendes zu unserem Campus-Leben, Aktuelles, Projekt-Videos und Zeichen-Videos findest du auf instagram und youtube.  Schau mal rein!

http://instagram.com/pd_bauhaus/?hl=de

https://www.youtube.com/watch?v=sUdD_1o66BE

Wenn du dich angesprochen fühlst bewirb dich! Informationen zur Bewerbung:

https://www.uni-weimar.de/de/kunst-und-gestaltung/studium/produktdesign/

Du kannst dich freuen auf ein praxisnahes Studium und ein familiäres Umfeld im schönen Weimar!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.